Walter Koenig

Biography

German

Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Schriftsteller, Schauspielprofessor und Gestalter von Comics: das ist Walter Koenig. Natürlich spielte Koenig auch Ensign Pavel Chekov im Original Star Trek seit Anfang von Staffel 2

Koenig wurde in Manhattan im Jahre 1936 in einer jüdischen Familie geboren. Seine Eltern kamen aus Litauen und Russland. Koenig frϋh vom Schauspiel-Virus infiziert. Er studierte am Neighborhood Playhouse in New York, wo er mit Mitstudenten wie James Caan, Elizabeth Ashley und Dabney Coleman arbeitete. Seine Bϋhnenkarriere umfaβt 30 Jahre mit Zwischenstops in New York, Chicago, Los Angeles und vielen anderen Städten. Er trat in vielen Stϋcken und Fernsehsendungen der späteren 1950er und frϋheren 1960er Jahre auf, darunter die "Mr. Novak Serie". 1967 produzierte und schrieb er sogar seinen eigenen Spielfilm "I Wish I May". Dann kam im gleichen Jahr Chekov.

Koenig hat natϋrlich Chekov auch in den ersten sieben der groβen Star Trek Filmen gespielt, und später den Alfred Bester in der TV Serie "Babylon 5". Abgesehen von diesen zwei Genrerollen, spielte er in 40 verschiedenen TV Serien und Fernsehfilmen mit, darunter „ Anthony and Cleopatra“  mit Timothy Dalton und Lynn Redgrave.

Als ein von Natur aus begabter Schriftsteller hat Koenig fϋr die Fernsehserien "Family" (mit Matthew Starr), "Land of the Lost", "Class of '65" und andere geschrieben. Sein erstes Buch erschien 1979. In "Chekov’s Enterprise" schildert er die Produktion des ersten Star Trek Films. Er hat auβerdem den Fantasy Roman "Buck Alice and the Actor-Robot" und eine dreiteilige Comic-Serie mit dem Titel "Raver" geschrieben. Desweiteren schrieb ein Ein-Personen-Theaterstϋck mit dem Titel „ You’re Never Alone When You’re A Schizophrenic“, in dem er auch auftrat. Bei den New York Filmfestspielen kam er 1996 ins Finale. Obwohl er nicht Mitglied der Besetzung der Star Trek Zeichentrick-Serie war schrieb er jedoch eine ihrer Episoden, „ The Infinite Vulcan“ .

Seine Autobiografie, Warped Factors: A Neurotic’s Guide to the Universe, wurde 1998 veröffentlicht.

In einer Internet Umfrage in 1997 von Lieblingsfernsehbösewichten wurde Koenig von 12.000 Wählern fϋr seine Role als Bester in "Babylon 5" zum Sieger gekürt. Zusätzlich wurde er auch zum Lieblings-Gaststar aus "Babylon 5" gewählt.

Koenig und seine Frau Judy Levitt leben in Los Angeles.

Appearance days

Freitag, Samstag & Sonntag

Prices

Fototermin: €40

Autogramm: €40

Guests appearance subject to work commitments. Not all guests will be attending all days. Additional or individual autographs, unless stated otherwise in the ticket package description, will be an extra charge at the event and can not be purchased in advance.